Kenia Kedovo

Produktbild: 
Produktbeschreibung: 

100 % Arabica

Aufbereitungsart: gewaschen

Region: Hochlandgebirge Mount Kenia Meru und Abedares (Afrika)

Plantage: Kleinbauern der jeweiligen Region.

Anbauhöhe: 1750 Meter über dem Meeresspiegel

Geschmacksprofil: Dieser Kaffee besitzt eine einzigartige angenehme Säure und einen ausgewogenen Körper, feines Aroma. Leichte Zitrusnoten verleihen ihm eine ausgeprägte Fülle, er ist kräftig und würzig im Geschmack.

Arabica aus Kenia ist im Geschmack sehr intensiv. Das kommt zum größten Teil daher dass die Kaffeepflanzen in wild belassenen Waldgebieten in Mischkulturen zwischen Zitrussträuchern, Bananenstauden und Brotbäumen wachsen.

Die Geschichte des Kedovo Kaffee Projekts:
Das Projekt ist in den Kaffeanbaugebieten der Zentralprovinz in Kenia angesiedelt. Das Gebiet besteht aus roter mit Vulkanmineralien angereicherten Böden und während des ganzen Jahres gibt es mäßige Niederschlägen auf einer Höhe von ca. 1750 m ü. N.N. All das ist eine gute Kombination für den Anbau von aromatischem und geschmackvollem Kaffee. Die Kleinbauern verbringen viele Stunden in den Kaffee-Feldern, aber das Aufzählen der Arbeitsstunden ist unbedeutend. Viele der Bauern haben beschlossen, dass sie ihre Kaffeesträucher roden und an deren Stelle Mais und Bohnen anbauen. Denn die Einnahmen aus diesem Anbau sind verlässlicher als beim Kaffee. Mit den Einnahmen aus dem Kaffeeanbau ist es für viele Bauern schwer ihren Lebensunterhaltungskosten zu decken. Von den Kosten für die Produktion gar nicht erst zu sprechen.

Der Prozess des Kaffeeanbaus ist langwierig und ermüdend. ''Wie viele Menschen haben die Geduld für 4 Jahre zu warten?'' fragt sich Social Enterpreneur Muthoni Schneidewind. ''Es ist eine lange Zeit die der Kaffeebau braucht um zu gedeihen und bis man die erste Ernte in den Händen hält! Die meisten dieser Landwirte bauen die hohe Qualität SL-28 und SL-34 an, die sehr empfindlich von der Pflanzung bis zur Ernte sind. Beide Sorten sind Arabica-Bohnen die selektiv von Hand gepflückt werden. Wenn die Kirschen rot leuchten dann sind sie reif! Eine schöne Kirsche nach der Anderen wird dann gepflückt. Es erfordert eine große Sorgfalt bei der Ernte. Wenn die Kirschen überreif sind, fallen sie auf den Boden und man kann sie nicht mehr verwenden. Daher ist eine sorgfältige Überwachung der Reifung und somit häufigeres pflücken erforderlich.

Zubereitung: Kaffee

Zubereitungsart: Handfilter, Kaffeemaschine, Stempelkanne, Vollautomat