Santa Casa Ismael Andrade – Brasilien

SantaCasa_Kaffee

Aufbereitungsart: Halbtrocken
Region: Cerrado im Staat Minas Gerais (Südamerika)
Plantage: Fazenda Sao Silvestre, Ismael Andrade
Anbauhöhe: 1200 Meter über dem Meeresspiegel
Profil: Feine Nuancen von Schokolade, Karamell und Nuss

GESCHMACKSPROFIL:
Diese halbgewaschene Spezialität besticht durch einen leichte angenehme Säure und Feinheit. Feine Nuancen von Schokolade und Nuss mit Aromen von schwarzen Früchten runden seinen Charakter in einer gut ausbalancierten milden Tasse ab.

BESCHREIBUNG:
Dieser Spitzenkaffee stammt von der Fazenda Sao Silvestre aus den Bergen von Minas Gerais, einem der traditionsreichsten und besten Anbaubaugebiete für Kaffee in Brasilien. Der Kaffee erzielt auf internationalen Verkostungen regelmäßig Spitzennoten.

WEITERE INFORMATION:
Ursprünglich wurde das Krankenhaus in der Region Carmo do Paranaiba vom Rotary Club gegründet und anfänglich komplett finanziert.

Das Krankenhaus bietet den ärmeren und obdachlosen Menschen die kostenfreie Möglichkeit sich behandeln und operieren zu lassen. Eine Sozialversicherungspflicht wie in Deutschland gibt es hier leider nicht.

Mittlerweile erhält das Krankenhaus für jede Behandlung Zuschüsse vom Staat häufig aber decken diese Beiträge nicht einmal einen Bruchteil für die Behandlungen und Medikamente. Der große Anteil wird somit aus privaten Spenden, wie über dieses Kaffeeprojekt, finanziert.

Die Kaffeesäcke sind einzeln nummeriert und jeder Kunde erhält ein Zertifikat als Dankeschön.

Category

Kaffee